Wenn ich ein Adler wär'...

...würde ich dem Grünflächenamt die Augen aushacken. Auf jeden Fall den Arbeitern, die an der Zeche Hannover auf brutale Weise Jungvögel das Brut-Nest unterm Hintern raubten.

Wie hohl im Kopf holzten Holzköpfe, oder Hohlköpfe, hohle Pappeln, in denen die nachtaktiven Vögel ihr Nest hatten. Wissentlich. Da fällt einem doch wirklich nix mehr ein. Wegen sogenannter Problembäume, welche abzuknicken drohten, wurde die Nistung von Waldkäuzen demoliert. Vorsätzlich. Der Problemfall vom Grünflächenamt ordnete diese extravagante Schandtat mit der Argumentation an, spielende Kinder vor Verletzungen schützen zu müssen.

Vor Verletzungen und dem sicheren Tod wollten zwei tierliebe Bochumer die beiden Küken schützen, die hilflos der Umwelt ausgeliefert waren. Ein Kleines lag ungeschützt am Boden, wobei sich das andere flauschige Etwas in der abgeholzten Pappel befand. Dank der Spaziergänger konnte den hilfsbedürftigen Jungtieren geholfen werden.

Aber wer hilft dem Leiter und sämtlichen Mit-Arbeitern des Grünflächenamtsamtes - falls ihnen überhaupt noch zu helfen ist?!

Hildegard Grygierek, Bochum, 08.04.2004


Quelle: Hildegard's Welt